Chevrolet stellt Camaro Track Concept vor

Der Star am Stand von Chevrolet beim Genfer Autosalon 2017 ist das Konzeptfahrzeug Camaro Track. Die Studie in markantem Design mit seidenmatt-grüner Farbgebung verbindet die legendäre Straßen-Performance des Camaro mit verbesserter Rennstreckentauglichkeit, die der des Camaro 1LE ebenbürtig ist.

 

Entworfen wurde dieses Sondermodell für den anspruchsvollen Fahrer, der ein Automobil sucht, das beide Eigenschaften miteinander vereint: die eines schnellen Sportcoupés für den Alltag und die eines Hochleistungssportlers fürs Wochenendvergnügen auf der Rennstrecke. Aufbauend auf der sechsten Generation des leichten und steifen Camaro-Fahrwerks bietet das Camaro Track Concept eine Fülle von Aufwertungen, die das Fahrzeug zu einem beeindruckenden Vertreter seiner Zunft gleichermaßen auf der Straße und der Strecke machen.  

 

Über die serienmäßigen Camaro-V8-Versionen mit technischen Highlights wie Torque Vectoring (Drehmomentverteilung) oder einem „Track“-Fahrmodus hinaus zeichnet sich das Track Concept durch zusätzliche Motor-, Getriebe- und Differentialkühlsysteme aus. Hinzu kommt eine aufgewertete FE4-Radaufhängung (Tieferlegung um 30mm) für verbesserte Kurvenstabilität. Das auf Sportlichkeit ausgelegte Fahrwerkssystem ist speziell abgestimmt auf die magnetisch-rheologischen Stoßdämpfer, Federn und Stabilisatoren. Ebenfalls zum Gesamtpaket gehören ein neues, exklusiv in dieser Klasse eingesetztes elektronisches Sperrdifferential, gewaltige Brembo® 6-Kolbenbremsen für eindrucksvolle Verzögerungswerte sowie ein verbessertes Aero-Paket, das bei hohen Geschwindigkeiten für noch mehr Bodenhaftung sorgt. Die schwarzglänzenden 20-Zoll-Aluräder sind gepaart mit exklusiven Goodyear Eagle F1 Supercar-Pneus. Die Querbeschleunigungswerte werden bei mehr als  1 g liegen. 

 

Als moderne Interpretation einer klassischen Camaro-Farbgebung präsentiert sich das Camaro Track Concept in markantem seidenmattem Grün und unverwechselbaren schwarzglänzenden Streifen auf Motorhaube und Dach, die das Fahrzeug von seinen zahmeren Geschwistern abhebt.

 

Das Camaro Track Concept wurde exklusiv durch offizielle, in den USA angebotene Chevrolet-Sport-Komponenten aufgewertet. Eine entsprechende Auswahl wird in Kürze auch in Europa erhältlich sein.

 

 

 

Spezifikationen Camaro Track Concept

 

Leistung

  • 6,2 L V8: 453 PS (333 kW) bei 5700 min-1, 617 Nm Drehmoment bei 4600 min-1
  • 8-Gang-Automatikgetriebe mit Schaltwippen
  • Magnetic Ride Suspension – Tieferlegung um 30 mm
  • Elektronisches Sperrdifferential exklusiv in dieser Klasse
  • Dual Mode Hochleistungs-Abgasanlage
  • Brembo® Hochleistungsbremsanlage – 6-Kolben-Monoblock-Aluminium-Bremssättel vorne mit Hochleistungsbremsbelägen und zweiteiligen innenbelüfteten und geschlitzten 370 mm x 34 mm (14.6- inch x 1.3-inch) Duralife™ Bremsscheiben

 

Exterieur

  • Schwarzglänzende Alu-Räder – 20 x 10.0J, vorne und 20 x 11.0J, hinten
  • Goodyear® Eagle® F1 Supercar-Reifen – 285/30ZR20 vorne und 305/30ZR20 hinten
  • 3-teiliger Heckspoiler
  • Aufwertungen des Frontsplitters, der Seitenschweller und des Heckdiffusors
  • Rauchglas-Heckleuchten
  • Schwarze Chevrolet „Bowtie“-Embleme

 

Interieur

  • Recaro® Sportsitze
  • Unten abgeflachtes Lenkrad mit Velourslederbezug
  • Kniepolster und Mittelarmlehne mit Velourslederbezug
  • Chevrolet Performance-Premium-Fußmatten
  • Alu-Pedale

 

 

Quelle: Chevrolet