Castrol EDGE Audi RS 5 DTM #77 (Audi Sport Team Phoenix), Loïc Duval

Audi vor spannendem DTM-Showdown auf dem Red Bull Ring

  • Piloten aller drei Hersteller mit Titelchancen
  • DTM ab sofort wieder ohne Performance-Gewichte
  • Noch vier Rennen in dieser Saison: zwei in Spielberg, zwei in Hockenheim

 

Die DTM steht vor dem wohl spannendsten Showdown ihrer Geschichte. Nach der gemeinsamen Entscheidung von Audi, BMW und Mercedes-Benz, die Zusatzgewichte abzuschaffen, ist der Titelkampf völlig offen. An den beiden letzten Rennwochenenden können noch Piloten aller drei Hersteller die Meisterschaft für sich entscheiden. Das „Finale Furioso“ beginnt mit den zwei Rennen am 23. und 24. September auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg. Mitte Oktober finden die beiden letzten Rennen der Saison in Hockenheim statt.

 

 

#DTMSpielberg: Wussten Sie, dass …

… Audi in der Saison 2017 bisher fünf DTM-Rennen gewann, drei Mal die Pole-Position holte und in elf der 14 Rennen die schnellste Rennrunde verbuchte?

… die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h auf dem Red Bull Ring nicht am Ende der Start-Ziel-Geraden, sondern vor dem Anbremsen am Ende der langen Gegengeraden erreicht wird?

… die Strecke auf 677 Metern Höhe liegt, der Höhenunterschied 65 Meter beträgt und die maximale Steigung zwölf Prozent?

… DTM-Rookie Loïc Duval den Red Bull Ring nur aus dem Simulator kennt und noch nie in Österreich ein Rennen gefahren ist?

 

Quelle: Audi AG